Vor ca. 25 Jahren: Kuba und das Ende der Apartheid

Dienstag, 25. November 2014, 19 Uhr

Dokumentarfilm und Vortrag mit Wolfgang Mix

Das Eingreifen Kubas brachte die südafrikanische Invasion Angolas 1988 in eine hoffnungslose Lage, führte zum kompletten Rückzug und zu Namibias Unabhängigkeit – der Anfang vom Ende des Rassistenregimes. Von Nelson Mandela als Beitrag zu Unabhängigkeit, Freiheit und Gerechtigkeit in Afrika gewürdigt, „dessen prinzipientreuer und selbstloser Charakter ohne Parallele ist“.

Ort: w3, Nernstweg 32-34, in HH-Altona, Eintritt: Spende
Veranstalter: Cuba Sí Hamburg