Lateinamerikatage 2013: Lebens(T)räume

Die aktuellen und historischen Entwicklungen in Lateinamerika sind für uns Anlass, Menschen zu Wort kommen zu lassen, die sich auf beiden Seiten des Atlantiks dafür einsetzen, dass die Träume von einem gerechten, menschenwürdige Leben Chancen auf reale Umsetzung bekommen. Die Frei-Räume, über diese Träume und Projekte nachzudenken, dürfen ebenso wenig eingeschränkt werden, wie die Lebensräume, die den Indígenas und den Kleinbauern noch zur Verfügung stehen.
Vorträge mit Diskussion, aber auch eine Filmreihe und eine musikalisch untermalte Lesung prägen das Programm. Auch wenn Lateinamerika mehr als 10 000 Kilometer von uns entfernt liegt, teilen wir viele der Träume für ein menschenwürdiges und gerechtes Leben. Die Veranstaltungen sollen auch Gelegenheit geben darüber nachzudenken, welche Räume wir hier zur Umsetzung schaffen können.

Hier könnt ihr euch das Programm 2013 herunterladen.

Comments are closed.