Mi 24.11. | Europas neue Kolonien – Das Assoziierungsabkommen

Zentralamerika | Info

W3, Nernstweg 32
19.30 Uhr/Eintritt: frei

Mit Klaus Heß (Informationsbüro Nicaragua e.V., Wuppertal) und Susanna Daag
(CIFCA, Iniciativa de Copenhague para Centroamérica y México, Brüssel)

Veranstaltung mit Übersetzung. Seit 2007 verhandelt die EU mit zentralamerikanischen Ländern über ein Assoziierungsabkommen. Die EU verspricht umfassende Entwicklungskooperation für die Region. Im Fokus stehen allerdings wirtschaftliche Aspekte, da das Abkommen einen Freihandelsvertrag beinhaltet, in welchem es um die Privatisierung öffentlicher Güter (z.B. Wasser), die Ausbeutung von Bodenschätzen, die Ausweitung des Patentrechts bei Pflanzen und Mikroorganismen und um Restriktionen in der Generika-Produktion von Medikamenten geht. Bereiche wie Gesundheit und Ernährungssouveränität stehen auf dem Spiel.

Veranstalter: Nicaragua Verein Hamburg e.V.

Comments are closed.