Doku Fotoausstellung

(Zurück zur Übersicht)

2.11.-26.11.09
Fotoausstellung und Finissage „Soziale Bewegungen“
Soziale Bewegungen in Mexiko, Nicaragua, El Salvador und Panama

Mit Hinrich Schultze (Fotograf)

Die Fotoausstellung des Altonaer Fotografen Hinrich Schultze bildete einen illustrativen Rahmen der diesjährigen Lateinamerikatage mit dem Titel „¿Nuevas esperanzas en Latinoamérica? – Neue Hoffnungen für Lateinamerika?“
In der Ausstellung „Soziale Bewegungen in Mexiko, Nicaragua, El Salvador und Panama“ zeigte er in der Kneipe der Werkstatt 3 eine Auswahl seiner ausdrucksstarken Fotos seit 2006. Schwerpunkte der Ausstellung waren Bilder aus Mexiko und Panama.

Am 26.11.2009 fand dann die Finissage zur Ausstellung statt. Einleitend zeigte Hinrich Schultze seinen kurzen Film über den „Caminata Indígena“ in Panama. Der Film handelte von dem 400 Kilometer langen Protestmarsch einer Gruppe von Indigenen und Kleinbauern in die Hauptstadt Panama City. In der Stadt wollten sie gegen das Geschehen in ihren Dörfern demonstrieren: Vertreibung von ihrem Land, damit dort Bergwerke, Staudämme, Elektrowerke und Süßwasserprojekte entstehen können. Doch diesem Vorhaben widersetzen sich die Indigenen mit Mut und Würde.

Darüber hinaus präsentierte Hinrich Schultze dem Publikum zwei weitere kurze Filme über einen monatelangen Aufstand in Oaxaca im Jahr 2006. In eindrucksvollen Aufnahmen wurde gezeigt, wie es die Bewohner mit Barrikaden u. ä. schafften, regierungsnahe Gruppen und Behörden aus der Stadt zu vertreiben. Hinrich Schultze gelang es während der Finissage, dem Publikum zu zeigen, welches Potential in den sozialen Bewegungen in Lateinamerika steckt und welche Hoffnungen von der Bevölkerung in sie gesetzt werden.

Fotos von Hinrich Schultze unter www.dokumentarfoto.de

Comments are closed.