Lateinamerikatage Hamburg

Mittelamerika: Empörung gegen die Korruption

Di 24.11. Vortrag & Diskussion / 19.30 Uhr / Eintritt: 3,-

mit Isabel Rosales Sandoval, Guatemala, und Herlinda Martínez Ortega, Honduras

Moderation: Dr. Sabine Kurtenbach, GIGA Institut für Lateinamerika-Studien

hondu
Im Frühjahr ist in Mittelamerika die Bewegung der Empörten entstanden. In Guatemala gelang bereits die Einrichtung einer Internationalen Kommission gegen die Straflosigkeit, die Untersuchungen gegen den Präsident und weitere Politiker eingeleitet hat. Wöchentlich finden große Protestmärsche statt, in Honduras wird wie in Guatemala die Einrichtung einer Kommission und der Rücktritt des Präsidenten gefordert. Gelingt es der Bewegung, Mittelamerika zu verändern?

Veranstalter: zapapres e.V. (Honduras Koordination Hamburg)

Ort: W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V., Saal, Nernstweg 32-34, 22765 Hamburg-Altona

in Facebook (mit Karte/Wegbeschreibung)

gefördert von der Norddeutschen Stiftung für Umwelt und Entwicklung