Lateinamerikatage Hamburg

Ecuador: Buen Vivir – Gutes Leben oder zurück auf Null?

Fr 20.11. Vortrag / 19.30 Uhr / Eintritt: 3,-

mit Milton Yulán Morán, von der Bauernorganisation Tierra y Vida

CIMG0392
Die Verfassung Ecuadors, seit 20. Oktober 2008 in Kraft und in einer Volksabstimmung mit grosser Mehrheit angenommen, liest sich stellenweise wie eine Enzyklopädie guter Vorsätze und wünschenswerter Zustände: Soziales und solidarisches Wirtschaften, nachhaltige Entwicklung, Geschlechtergerechtigkeit, Besinnung auf Pachamama, Mutter Erde, Buen Vivir – Gutes Leben, Ernährungssouveränität, Biodiversität und anderes mehr. Die Gesellschaft Ecuadors und seine natürlichen Reichtümer waren Jahrhunderte lang der Ausbeutung durch die spanischen Kolonisatoren, die einheimische Oberschicht und multinationale Konzerne unterworfen.
Nach zahlreichen vergeblichen Anläufen kam 2006 eine Regierung an die Macht, die dieser fatalen Entwicklung zumindest ein vorläufiges Ende setzen wollte. Nach knapp 10 Jahren muss leider eine ernüchternde Bilanz gezogen werden. Kaum eines der hehren Ziele wurde konsequent umgesetzt. Im Gegenteil, die angekündigte Agrarreform, die Gewährleistung der Ernährungssouveränität, der Verzicht auf die Ausbeutung der Erdölvorkommen im östlichen Tiefland und anderes mehr kamen über Versprechungen nicht hinaus. Andererseits werden soziale Bewegungen und Organisationen, ihre MitarbeiterInnen verfolgt und kriminalisiert wenn sie versuchen, ihr verbrieftes Recht auf „Gutes Leben“ mit friedlichen Mitteln durchzusetzen.
Milton Yulán Morán ist Anwalt der Bauernorganisation Tierra y Vida, Land und Leben, Mitglied von FIAN Ecuador und Berater von FIAN International. Er wird sich vor dem Hintergrund der Postulate der Verfassung mit der Wirklichkeit der Agrarreform und der Ernährungssouveränität auseinandersetzen.
Veranstalter: FIAN (FoodFirst Informations- und Aktionsnetzwerk für das Recht auf Nahrung) Lokalgruppe Hamburg
Ort: W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V., Seminarraum, Nernstweg 32-34, 22765 Hamburg-Altona